Interview mit Ian Gillan/Deep Purple

Ein Interview mit einem persönlichen Idol ist eine feine Sache. Für mich war es soweit, als ich mit Ian Gillan von Deep Purple telefonieren durfte…

Damit ist tatsächlich der erste von einigen Träumen in Erfüllung gegangen. Seinerzeit, es ist nun auch schon ein paar Jahre her, bekam ich das Angebot, für die Passauer Neue Presse ein Interview mit Mr. „Child In Time“, Ian Gillan von Deep Purple, zu führen. Mit der Auflage, dass ich ihn doch, bittschön, danach fragen sollte, wie es denn um sein Verhältnis zu Gitarrist und Langzeitlieblingsfeind Ritchie Blackmore stehe.  Ian Gillan, perfekter britischer Gentleman am Telefon, wiegelte indes ab. Es sei ja nun schon sehr viel Zeit vergangen seit den wilden 70er Jahren, und mittlerweile habe man sogar per SMS Kontakt. Definitiv ein Fall für: Born Too Late, zumindest für den aufgeregten Journalisten-Fan.

Ian Gillan Interview

Zurück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s